Im Notfall


Zahnnotfall

Ist bei Ihnen ein Zahnnotfall außerhalb unserer Sprechzeiten aufgetreten, dann wird Ihnen unter der folgenden Rufnummern weitergeholfen:

Zahnärztlicher Notdienst Nordrhein

01805 – 98 67 00
(14 Cent pro Minute)

Hier sind einige Hinweise wie Sie sich in einem Zahnnotfall verhalten sollten:

  • Blutstillung (Erste Hilfe), von außen kühlen
  • Zahn suchen und nur im Bereich der Zahnkrone, nicht der Wurzel anfassen
  • Zahn auf keinen Fall von Schmutzpartikeln reinigen oder gar desinfizieren
  • Transport des ausgeschlagenen Zahnes in einem „feuchten Medium“, hervorragend geeignet: „Zahnrettungsbox“ (z.B.: „Dentosafe“ oder „SOS Zahnbox“), ansonsten kalte H-Milch, noch empfehlenswert: Kunststoff-Folie, Kochsalzlösung, Mundraum in der Backentasche, ungeeignet: normales Wasser, trockene Aufbewahrung oder Speichel
  • Schnellstmöglich Zahnarzt oder Zahnklinik aufsuchen
  • Nach der zahnärztlichen Behandlung auch an Tetanus-Impfschutz denken
  • Zahnrettungsboxen gibt es mittlerweile in vielen Schulen und Sportvereinen. Darin enthalten ist ein spezielles Zell-Nährmedium, das ein Wiedereinpflanzen von Zähnen bis zu 48 Stunden nach dem Unfallereignis ermöglicht. Auch für größere abgebrochene Zahnfragmente empfiehlt sich der Transport in einem solchen Spezialbehälter.

Wir hoffen natürlich, dass dieser Fall niemals eintritt und Sie bei bester Gesundheit bleiben.